TSV Ratekau – 1. Frauen   

1:0 (1:0)

15.04.2018

Spitzenspiel in Ratekau knapp verloren

Bis in die Haarspitzen motiviert und mit dem Ziel, die Meisterschaft weiter offen zu halten, fuhren wir nach Ratekau. Im Gegensatz zum Hinspiel konnten beide Teams auf einen sehr ordentlichen Kader zurückgreifen, was sich positiv auf die Spielqualität auswirkte.

Wir kamen in der ersten Halbzeit besser ins Spiel, waren oft einen Schritt schneller und konnten uns so Spiel- und Feldvorteile erarbeiten. Die Riesenmöglichkeit hatte Sandra nach Zuspiel von Annika auf dem Fuß. Sandra macht alles richtig und versucht einzuschieben, doch die Torfrau hält sehr stark. Kurze Zeit später dann Cathrin nach einer Ecke mit dem Versuch der Führung. Leider bekommt sie nicht ausreichend Druck hinter den Ball. Direkt im Gegenzug folgte ein langer Ball, bei dem wir nicht schnell genug hinter den Ball kamen. Das sehr frustrierende 1:0 war die Folge. Bis zur Pause war die Qualität weiterhin hoch und auch in der zweiten Hälfte sahen die Zuschauerinnen und Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel. Beide Teams hatten ihre Momente und hätten durchaus ein Tor erzielen können. Leider kamen wir nicht zum Ausgleich und mussten die Niederlage einstecken.

Fazit: In diesem hart umkämpften Spiel machte ein wenig mehr Qualität den Unterschied. Gratulation an Ratekau, denn das war ein großer Schritt in Richtung Meisterschaft. Am Donnerstag steht bereits das nächste schwere Spiel an, wenn es gegen Holstein Kiel im Kreispokal geht. Danach folgt das Restprogramm von 8 Spielen in 4 Wochen. Kopf hoch also, viel Zeit für Tränen gibt es nicht!

(fwe)

Tor

1:0 TSV (22. Minute)

Kader

Andrea – Nadine, Franziska, Kim (85. Minute: Kristin), Laila – Josepha, Annika (72. Minute: Helen), Cathrin, Natalja – Lefke (80. Minute: Lilli), Sandra

 

ErgebnisdienstInfos zum Spiel auf fussball.de

Zurück